Sitemap: Übersicht aller Seiten

Ici je lègue ce qui ne m’appartient pas / Movements of Soul

von Habib Ben Tanfous, Finek / von Christian Yav

Eine mehr als 50-köpfige Jury aus 35 Ländern wählte diese beiden Produktion aus über 600 Arbeiten junger Choreograf*innen in die zwanzig Aerowaves Twenty24 Auswahl. Auf den ersten Blick scheinen Habib Ben Tanfous und Christian Yav wenig gemeinsam zu haben. Und doch: Beide sind in Brüssel geboren und laden das Publikum in ihre jeweiligen Lebenswelten ein. Habib Ben Tanfous, der tunesisch-belgisch-französische Künstler, begann einst als Hip-hop-Tänzer. Ihm gelang es sein Hobby zum Beruf zu machen. Nach seinem einem Studium am Königlichen Konservatorium in Brüssel ist er heute einer der spannendsten Newcomer aus Belgien. Basierend auf dem Archiv seiner Familie und persönlichen Anekdoten macht er seinen Körper zum Epizentrum seines vielfältigen kulturellen Erbes. Und er fragt: Was sollen wir mit dem anfangen, was uns hinterlassen wurde, aber irgendwie nicht zu uns gehört?
Umgeben von der Musik und den Stimmen, die seine Vergangenheit und Gegenwart bevölkern, kreiert Habib Ben Tanfous ein beeindruckendes Solo über das innere Tauziehen, die Trauer und die Freuden, die die Entwicklung eines eigenen Lebens begleiten.

Der 30-jährige Christian Yav, dessen Familie aus dem Kongo stammt, ist ein vielseitiger Künstler und hat bereits eine beeindruckende Karriere hinter sich. Neben seiner Tätigkeit als Tänzer und Choreograf, komponiert er seit einigen Jahren auch die Musik für seine Stücke. Zudem ist er ein international gefragtes Model und arbeitet als Movement Director für Modelabels wie Calvin Klein und Tommy Hilfiger. In seinem Solo Movement of Soul zeigt er ein vielschichtiges Selbstportrait in stark kontrastierenden Bildern. Er sagt darüber: „Für mich ist das eine Art neues, authentisches Storytelling. So etwas hätte ich gerne gesehen, als ich selbst noch jünger war.“

Ici je lègue ce qui ne m’appartient pas / Movements of Soul

von Habib Ben Tanfous, Finek / von Christian Yav


Aufführungsdauer: ca. 1 Stunde und 50 Minuten, eine Pause
In französicher Sprache mit englischen Übertiteln
im Anschluss: Nachgespräch in der Kakadu Bar


Kleines Haus
Online Tickets

TERMINE
22.03.2024, 23.03.2024

Foto 1 ICI JE LÈGUE: (c) Michiel Devijver
Foto 2 MOVEMENTS: (c) Dion Bal

BESETZUNG

Ici je lègue ce qui ne m’appartient pas
Konzept, Choreografie und Tanz: Habib Ben Tanfous
Sounddesign: Théo Rota
Kostüm: Amandine Laval
Bühne & Lichtdesign: Aurore Leduc
Künstlerische Mitarbeit: Eliza Firouzfar
Dramaturgie: Adeline Rosenstein
Dramaturgische Mitarbeit: Arnaud Timmermans, Thomas Schaupp
Choreografische Beobachtung: Mercedes Dassy
Produktion & Distribution: ama brussels – France Morin, Clara Schmitt, Babacar Ba


Movements of Soul
Konzept, Produktion, Choreografie, Ausführung, Styling: YAV
Kostüme Trailer: Bodil Ouédraogo
Musik: YAV & SAFA LIRON
Text: K Yav Mbwamb & YAV
Dank an: Simone Zeefuik , Bijlmer Parktheater, Cherish Menzo, Nicole Geertruida, Courtney May Robertson, Brandon Maceo & R.Dk

« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22

Ici je lègue ce qui ne m’appartient pas / Movements of Soul 19:30-21:20
Online Tickets

23

Ici je lègue ce qui ne m’appartient pas / Movements of Soul 19:30-21:20
Online Tickets

24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
I(CE)(S)CREAM Boléro Femme - Megastructure - BOLERO

von Jill Crovisier / von Sarah Baltzinger und Isaiah Wilson /
von Jill Crovisier

Born by the Sea / Amae

von Fran Diaz / von Eliana Stragapede und Borna Babić

Força (UA)

von Tânia Carvalho / Lander Patrick

Iterations

von Tom Cassani



Staatstheater
Mainz