Sitemap: Übersicht aller Seiten
Ton an Ton aus

Força (UA)

von Tânia Carvalho / Lander Patrick

Der Begriff „Barock“ kommt aus dem Portugiesischen: „barroco“ heißt „schiefe“ oder „schiefrunde Perle“, eine Metapher für alles Sonderbare und Überladene. Barocke Kunst ist definiert von überbordender Schönheit, Verzierungen und Ausschweifungen – und zugleich von der Allgegenwart des Todes: „Bedenke, dass Du sterblich bist“ ist die Mahnung gegenüber aller Eitelkeit auf Erden, das Vanitas-Motiv zeigt die beiden Gesichter einer prägenden Epoche.

In Mysterious Heart begegnen wir diesem Motiv in aufregenden Variationen. Höfisch anmutender, verspielter, zarter Tanz und Barockzitate werden jäh unterbrochen durch lange tänzerische und musikalische Blicke in den Abgrund: Diese Choreografie lebt von ihren gnadenlosen Gegensätzen. Tânia Carvalho und tanzmainz nehmen uns mit: auf kurze Fluchten in den Himmel sanfter Klänge und traumverwobener Bewegungen voller Anmut, Nähe und Verspieltheit – und auf eine Höllenfahrt, in der Feengestalten zu Fratzen werden, barocke Grazien zu Lemuren, die einander und die bedrohlich blitzende und dröhnende Außenwelt fürchten, sich verkriechen, einander beäugen und fliehen. Und das alles mit höchstem tänzerischen und technischen Anspruch: Soli, Duette und Ensembles, neoklassische Elemente und zeitgenössische Ausdrucksformen wechseln virtuos und fordern die Tänzer*innen der Compagnie zu Höchstleistungen. Carvalho ist gegenwärtig eine der prägnantesten Künstler*innen Portugals und zeigt in dieser Arbeit einmal mehr ihre Vielseitigkeit. Wer ihre Arbeit one of four periods in time (ellipsis) für das Ballet National de Marseille auf dem tanzmainz festival 2023 gesehen hat, weiß, wie eigenwillig und mitreißend ihre Tanzsprache ist – und kann sich in Mysterious Heart erneut davon beeindrucken lassen.

Barock war die Epoche der üppigen Kunst und des Memento Mori – zugleich war es die Zeit der beginnenden Kolonialgeschichte, die im Hintergrund eine Folie für den zweiten Teil des Doppelabends Força bilden kann. Pink Fraud wird eröffnet durch den Teufel. Der gefallene Engel landet auf der Bühne und verliert seine Flügel, während aus den Tiefen der Glut und der Hölle ein Vulkan Menschen und Wohlstandsmüll spuckt. „Mit den Europäern kam der Teufel“, sagt man in Brasilien. Lander Patrick ist geborener Brasilianer, lebt seit langer Zeit in Portugal und muss es wissen. Alles ist Força, ist Kraft und Energie in den ersten 20 Minuten: Der nordwestbrasilianische Forró ist pure Bewegungsenergie gepaart mit tänzerischer Perfektion, in Pink Fraud wird er zum Tanz auf dem Vulkan in südamerikanischer Übersetzung, fiebrig und faszinierend. Ein wilder Ausbruch von Temperament und Tradition, der schließlich unterbrochen und gezähmt wird von der Ausgeburt der Hölle heute, die nun aus der Glut des Vulkans nach oben steigt – einem Herrscher aus dem Reich der digitalen Technologie, dem sich die Tänzer*innen unterwerfen. Mit wie viel Humor, fantastischen Tanzsequenzen und kuriosen Einfällen Lander Patrick und tanzmainz das alles umsetzen, soll hier nicht beschrieben werden, man muss es sehen…

Click here for english version
The term "baroque" comes from the Portuguese: "barroco" means "crooked" or "crooked pearl", a metaphor for everything strange and overloaded. Baroque art is defined by exuberant beauty, ornamentation and excess - and at the same time by the omnipresence of death: "Remember that you are mortal" is the admonition against all vanity on earth, the vanitas motif shows the two faces of a formative epoch. In *Mysterious Heart*, we encounter this motif in exciting variations. Courtly, playful, delicate dance and baroque quotations are abruptly interrupted by long dance and musical glances into the abyss: this choreography thrives on its merciless contrasts. Tânia Carvalho and tanzmainz take us on short escapes into the heaven of gentle sounds and dreamlike movements full of grace, closeness and playfulness - and on a journey to hell in which fairy figures become grimaces, baroque graces become lemurs, who fear each other and the threatening, flashing and roaring outside world, crawl away, eye each other and flee. And all of this with the highest dance and technical standards: solos, duets and ensembles, neoclassical elements and contemporary forms of expression alternate virtuously and challenge the company's dancers to top performances. Carvalho is currently one of Portugal's most distinctive artists and once again demonstrates her versatility in this work. Anyone who has seen her work *one of four periods in time (ellipsis)* for the Ballet National de Marseille at the tanzmainz festival 2023 knows how idiosyncratic and captivating her dance language is - and can be impressed by it again in *Mysterious Heart.* Baroque was the era of opulent art and memento mori - at the same time, it was the time of the beginning of colonial history, which can form a backdrop for the second part of the double evening *Força*. *Pink Fraud* opens with the devil. The fallen angel lands on the stage and loses his wings, while a volcano spews people and waste from the depths of embers and hell. "The devil came with the Europeans", they say in Brazil. Lander Patrick was born in Brazil, has lived in Portugal for a long time and knows about it. Everything is *Força*, is power and energy in the first 20 minutes: The northwest Brazilian forró is pure kinetic energy paired with dancing perfection, in *Pink Fraud* it becomes a dance on the volcano in South American translation, feverish and fascinating. A wild eruption of passion and tradition, which is finally interrupted and tamed by the spawn of hell today, which now rises from the embers of the volcano - a ruler from the realm of digital technology, to whom the dancers submit. The humor, fantastic dance sequences and curious ideas with which Lander Patrick and tanzmainz bring all this to life should not be described here, you have to see it...
Força (UA)

von Tânia Carvalho / Lander Patrick


KEINE WEITEREN VORSTELLUNGSTERMINE.
Dauer: ca. 2 Std inkl. einer Pause

Das Theater öffnet 60 Minuten vor der Vorstellung

Teaser

Programmheft


Großes Haus


Fotos (c) Andreas Etter

HIER Hinweise auf sensible Inhalte / Stroboskop-Effekte.

BESETZUNG

Mysterious Heart

Choreografie: Tânia Carvalho
Musik: Diogo Alvim
Kostüme: Lucia Vonrhein
Lichtdesign: Anatol Waschke

Mit: Elisabeth Gareis, Daria Hlinkina, Amber Pansters, Maasa Sakano, Wei-Cheng Shao*, Milena Wiese; José Garrido, Federico Longo, Matti Tauru, Lin van Kaam, Thomas Van Praet

Pink Fraud

Choreografie: Lander Patrick
Musik: Mestre André
Bühne: Lander Patrick und Bertil Brakemeier
Kostüme: Lucia Vonrhein
Lichtdesign: Anatol Waschke

Mit: Giulia Zorzete Finardi*, Shani Licht, Cassandra Martin, Réka Rácz, Merixtell Van Roggen; Zachary Chant, Paul Elie, Christian Leveque, Wendel Lima de Alcantara*, Jaume Luque Parellada, Jaime Neves


* Apprentice bei tanzmainz

« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Romeo und Julia

oder Szenen der modernen Liebe
sehr frei nach William Shakespeare

Follow me! (UA)

von Felix Berner

Quatsch (UA)

von Antje Pfundtner

Rua (Street)

von Volmir Cordeiro und Washington Timbó



Staatstheater
Mainz