Sitemap: Übersicht aller Seiten

Eva Menasse: Alles und Nichts sagen

40 Jahre Mainzer Stadtschreiber*innen

Im Rahmen der Jubiläumsreihe zum Stadtschreiber Literaturpreis der Stadt Mainz ist im Oktober Eva Menasse, die Preisträgerin aus dem Jahr 2019, zu Gast. Sie stellt Ihren 2023 erschienenen Essay Alles und nichts sagen - Vom Zustand der Debatte in der Digitalmoderne in Auszügen vor, der die Frage stellt, ob sich eine liberale Gesellschaft gerade den Boden wegzieht, auf dem sie fest stehen sollte und darüber nachdenkt, was die digitale Massenkommunikation zwischenmenschlich anrichtet.

Im Gespräch mit Boris C. Motzki wird Eva Menasse zudem über ihre Mainzer Zeit sprechen, in der Teile ihres Romans Dunkelblum entstanden sind. Als Gast empfängt sie den Intendanten des Staatstheaters, mit dem sie einst einen erinnerungswürdigen Abend beim Besuch der Fernsehsitzung Mainz bleibt Mainz verbracht hat. Freuen Sie sich auf einen flamboyanten Abend!

Eva Menasse: Alles und Nichts sagen

40 Jahre Mainzer Stadtschreiber*innen


Liebe Gäste,
wir versuchen, pünktlich um 20 Uhr mit der Vorstellung zu beginnen.
Die Bar öffnet eine Stunde vor der Vorstellung.
Bitte kommen Sie rechtzeitig, um sich vorab ausreichend Getränke zu holen.
Während der Vorstellung ist kein Barbetrieb.


Kakadu Bar
Online Tickets

TERMINE
08.10.2024

Mit freundlicher Unterstützung der

In Kooperation mit dem ZDF, 3sat und der Landeshauptstadt Mainz


Foto: Friedrich Bungert, SZ Photo

BESETZUNG

Moderation: Boris C. Motzki
Zu Gast: Markus Müller

« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8

Eva Menasse: Alles und Nichts sagen 20:00
Online Tickets

9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Ilija Trojanow: Tausend und ein Morgen

40 Jahre Mainzer Stadtschreiber Literaturpreis

Trailer Park (UA)

von Moritz Ostruschnjak

Der kleine Horrorladen

Buch und Gesangstexte von Howard Ashman (1982)
Musik von Alan Menken

Der Rosenkavalier

von Richard Strauss (1911)



Staatstheater
Mainz