Sitemap: Übersicht aller Seiten
Iris Atzwanger
Schauspiel

Iris Atzwanger wurde in einer Arztfamilie in Innsbruck (Österreich) geboren, wo sie zunächst ein medizinisch technisches Studium mit Diplom abschloss. Sie arbeitete drei Jahre als Röntgenassistentin und schloss parallel dazu die Schauspielschule am Landestheater in Innsbruck ab, wo sie auch erste Bühnenerfahrungen machte.

Es folgten 20 Jahre Festengagement an den Städtischen Bühnen Regensburg, Landestheater Salzburg, Stadttheater St. Gallen, Schauspiel Dortmund und zuletzt sechs Jahre Staatstheater Wiesbaden (1999 - 2005). Sie spielte u.a. Rollen wie Elisabeth in Maria Stuart (Schiller), Hedda in Hedda Gabler (Ibsen), Elektra in Orestie (Ayschilos), Lady Macbeth in Macbeth (Shakespeare), Viola in Was ihr wollt (Shakespeare), Titania in Sommernachtstraum (Shakespeare) und Marianne in Geschichten aus dem Wienerwald (Horvarth).

1995 erhielt sie den Bajazzo, den Förderpreis der Stadt Dortmund. Ab 2006 arbeitete sie als freie Schauspielerin u.a. am Staatstheater Wiesbaden, Fritz Remond Theater Frankfurt, Komödie Frankfurt, Stadttheater Bielefeld, den Burgfestspielen Bad Vilbel und war auch am Staatstheater Mainz gern gesehener und regelmäßiger Gast. Seit 2023 ist sie hier nun festes Ensemblemitglied.

Neben zahlreichen Lesungen arbeitet Iris Atzwanger auch als Synchronsprecherin und von 2013 bis 2020 als Regisseurin mit Jugendlichen für Theaterprojekte in Wiesbaden. Von 2015 bis 2023 war sie außerdem Leiterin der Schauspielabteilung und Dozentin an der Musical Arts Academy in Mainz für Rolle und Grundlagen.

Am Staatstheater Mainz ist sie in der aktuellen Spielzeit in Der Menschenfeind und Hannah und ihre Schwestern zu sehen.
www.irisatzwanger.de

Aktuelle Produktionen
Hannah und ihre Schwestern
Der Menschenfeind
Der zerbrochne Krug
Romeo und Julia
Oma Monika – was war?
Carlotta Hein
Luise Ehl


Staatstheater
Mainz