Sitemap: Übersicht aller Seiten
Marlene Hahn
Dramaturgie

Marlene Hahn ist Absolventin des Elitestudiengangs Ethik der Textkulturen, den sie neben dem Studium der Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Augsburg im Herbst 2011 beendete. Von 2007 bis 2008 arbeitete sie in New York City im Bereich Marketing- und Sales Management. Nach der Rückkehr nahm sie das Doppelstudium in Augsburg auf und intensivierte ihr Engagement im kulturellen Bereich: Sie arbeitete für das Brecht- und das Mozartfestival und betreute als Regieassistentin Opernproduktionen am Theater Augsburg. Von 2010 bis 2015 war sie als Dramaturgin am Theater Augsburg engagiert. Von 2015 bis 2022 in gleicher Funktion an der Oper Graz. 2015 erhielt sie den Augsburger Theaterpreis und wurde 2017 vom Wagner Forum Graz zur Richard-Wagner-Stipendiatin ernannt. Sie arbeitete u. a. mit den Regisseuren Lorenzo Fioroni, Monique Wagemakers, Florentine Klepper, Bernd Mottl, Peter Lund, Ben Baur, Nadja Loschky und Verena Stoiber zusammen. An der Oper Graz inszenierte sie Hotel Elefant und Harrison Birtwistles zeitgenössische Oper The corridor. Seit der Spielzeit 2022/23 ist sie Chefdramaturgin an der Oper Leipzig. In der aktuellen Spielzeit inszeniert sie dort Majesty & Madness, zwei Kammeropern von Peter Maxwell Davies.

Aktuelle Produktionen
Maximilian Eisenacher


Staatstheater
Mainz